Korrektur-Brillenarten


Je nach Sehstärke, Anforderungen und persönlichen Voraussetzungen stehen uns diverse Brillen- und Glastypen zur Verfügung, um Sie zu Ihrem individuell besten Seherlebnis zu führen. Informieren Sie sich hier oder persönlich im Optikzentrum Hense, Ihrem Optiker in Sömmerda.

 

Einstärkenbrille

 

In einer Einstärkenbrille befinden sich Brillengläser mit je nur einer Stärke, beispielsweise zum Ausgleich von Kurzsichtigkeit (man sieht die Ferne unscharf) oder Weitsichtigkeit (die Nähe erscheint unscharf). Einstärkenbrillen korrigieren einheitlich über die gesamte Glasfläche, in der Anschaffung sind günstiger als Mehrstärkengläser. Da Sie jedoch nicht Nah- und Fernsicht gleichzeitig korrigieren können, müssen vor allem ältere Menschen zwischen verschiedenen Brillen wechseln. Die gängigste Alternative zur Einstärkenbrille ist in diesem Fall die Gleitsichtbrille.

 

Gleitsichtbrille

 

Mit einer Gleitsichtbrille erleben Brillenträger mit mehreren Sehstärken (z.B. Kurzsichtigkeit in Kombination mit Altersweitsichtigkeit) im Alltag größtmögliche Flexibilität, da das Wechseln zwischen verschiedenen Brillen entfällt. Die Gläser enthalten sowohl einen Nahsichtbereich als auch einen Zwischen- und Fernsichtbereich. Gleitsichtbrillen trägt man in allen Situationen, man kann sie aber auch mit Spezialbrillen (z.B. Arbeitsplatzbrille oder Lesebrille bei Bücherwürmern) ergänzen. Gleitsichtgläser gibt es in gestuften Qualitäten, sie lassen sich maximal individualisieren, sofern das gewünscht ist. Welches Glas für Sie das Beste ist, hängt von ihrem Alltag, ihren Anforderungen und Lebensgewohnheiten ab und lässt sich deshalb nur im individuellen Gespräch feststellen. Jedoch ist nicht immer das teuerste Glas auch das beste für Sie!

 

Bifokalbrille

 

Ähnlich der Gleitsichtbrille sind im Bifokalglas Stärken für Ferne und Nähe, allerdings ohne Zwischenbereiche.

 

Lesebrille

 

Etwa ab dem 50. Lebensjahr benötigen fast alle Menschen zum Lesen eine Sehhilfe, da die Augenlinse aufgrund altersbedingter Verhärtung nicht mehr auf nahe Objekte fixieren kann. Erste Anzeichen sind die typisch nach vorn gestreckten Arme beim Entziffern von Preisschilder oder Zeitungstext  – das sieht nicht nur komisch aus, sondern kann auch zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen. Mit einer perfekt angepassten Lesebrille können Sie Texte, Rätsel, Bücher oder das Handydisplay wieder ohne Verrenkungen erkennen. Wichtig: Lesebrillen gibt es bereits für wenige Euro im Einkaufszentrum, diese sind jedoch aus gesundheitlicher Sicht nicht zu empfehlen. In der Regel haben die Augen eines Menschen unterschiedliche Sehstärken, es kann also gut sein, dass Sie auf einem Auge -1.5 benötigen, auf dem anderen jedoch -3. Greifen Sie zur falschen Stärke oder tragen Sie die Brille im falschen Abstand, „züchten“ sie sich ihre Augen schlechter. Es drohen außerdem Kopfschmerzen, Stressgefühle, Schwindel und Verspannungen.

 

Dämmerungs- und Nachtsichtbrille

 

Sehr viele Menschen sehen bei Dämmerung und Dunkelheit wesentlich schlechter als bei hellem Tageslicht, bei ihnen tritt eine sogenannte Dämmerungsmyopie auf. Die Anweichung zur normalen Sehkraft beträgt bis zu 2 Dioptrien, jede halbe Dioptrien kann die Sehleistung um 50% verringern! Daran wird deutlich, wie wichtig eine Dämmerungsbrille ist. Typische Symptome einer Dämmerungsmyopie sind: Unsicherheit im Straßenverkehr bei Dämmerung und im Dunkeln, Vermeidungsverhalten (Sie legen sich Termine so, dass sie nicht im Dunkeln fahren müssen) oder Blendung durch entgegenkommende Fahrzeuge. In einem speziellen Test ermitteln wir Ihre Sehstärke bei schlechten Lichtverhältnissen. Eine Dämmerungsmyopie kann auch Personen treffen, die am Tag keine Brille benötigen.

 

Arbeitsplatzbrille

 

Für Menschen ab Mitte 40/Anfang 50, die viel am PC arbeiten und damit im sogenannten "Zwischenbereich" tätig sind, empfiehlt sich eine Arbeitsplatzbrille. Die normale Lesebrille ist für einen kürzeren Abstand ausgelegt und auch eine Gleitsichtbrille kann das Arbeiten im Zwischenbereich über längere Zeit beschwerlich machen. Die speziellen Gläser einer Arbeitsplatzbrille werden an Ihren individuellen Arbeitsabstand bzw. die Entfernungen in Ihrem Arbeitsumfeld (PC, Tastatur, Akten..) angepasst. Für entspanntes Sehen im Bürolicht bieten wir Ihnen im Optikzentrum Hense spezielle Gläser mit einem Blaufilter, lassen Sie sich dazu gerne bei uns in Sömmerda beraten.

 

Spezialbrille

 

Zu den Spezialbrillen zählen zum Beispiel Lupenbrillen, Spezialsportbrillen oder Arbeitsschutzbrillen, zu denen wir Sie gerne individuell im Optikzentrum Hense in Sömmerda beraten.